Börsenbriefe für den Optionen Handel

Möchten Sie den Optionen Handel kennenlernen und herausfinden welche einzigartigen Renditemöglichkeit er bietet?

Suchen Sie eine risikooptimierte Methode mit Optionen, Geld zu verdienen?

Suchen Sie unabhängige Informationen, die Ihnen helfen, Einkommen und Rendite Ihrer Geldanlage zu steigern?

Möchten Sie Alternativen zum Aktienhandel entdecken?

Geldrendite Suchen Sie nach Möglichkeiten, wie Sie passives Einkommen erzielen können?

Möchten Sie auch von fallenden Aktienkursen und in seitwärts gerichteten Märkten profitieren?

Falls Sie eine dieser Fragen mit Ja beantworten und nicht genau wissen, wie Sie das umsetzen können, dann könnte einer unserer Optionen Börsen Newsletter genau richtig für Sie sein.


Optionen sind bei vielen Anlegern noch weitgehend unbekannt. Sie haben den Ruf, hochspekulativ und riskant zu sein. Viele Anleger meinen Optionen wären nur etwas für Zocker und Spieler.

Mit der richtigen Strategie sind Optionen keineswegs riskant, sondern verringern im Gegenteil das Verlustrisiko im Vergleich zum normalen Kauf von Aktien.

Optionen erlauben die Erzielung von hohen Renditen in steigenden, fallenden und seitwärts gerichteten Märkten.

Die beiden Boersenbriefe der "Optionen Spread Trader" und der " Optionen Strategiebrief" möchten wir neue Wege in der Geldanlage aufzeigen und dem Leser durch fachkundige Informationen und leicht nach zu vollziehenden Empfehlungen Anregungen geben, wie Gewinne und Einkommen gesteigert werden können.

Die Börsenbriefe sind für alle Anleger geeignet, die mehr von der Geldanlage erwarten als die herkömmlichen Anlagen in Aktien, Anleihen oder Fonds und die bei der Auswahl geeigneter Titel gerne auf den Rat von unabhängigen Finanzexperten zurückgreifen möchten, die nur dem Leser verpflichtet sind.

Was bietet der Optionen Spread Trader?

Der Börsenbrief "Optionen Spread Trader" ist auf den Handel mit Optionen fokussiert.

Im Börsenbrief empfehlen wir nicht einfach den Kauf von Put oder Call Optionen, sondern wir wenden eine optimierte Strategie an, die uns von steigenden, fallenden oder seitwärts gerichteten Kursen profitieren lässt, ohne das wir eigenes Kapital einsetzen müssen.

Je nach Marktsituation setzen wir auf sinkende oder steigende Kurse der jeweiligen Basiswerte. Basiswerte sind vor allem Aktien und ETF's (Exchange Traded Funds).

Boersen Die angewandte Optionenstrategie nennt sich "Synthetic Long Stock" bei der Erwartung von steigenden Kursen des Basiswertes bzw. "Synthetic Short Stock" bei der Erwartung von fallenden Kursen.

Bei der "Synthetic Long Stock" Strategie finanzieren wir den Kauf einer Call Option mit dem Verkauf einer Put Option. Die Strategie hat ähnliche Risiken wie der Aktienkauf, aber ein überlegenes Gewinnpotential, da wir in der Regel durch die Kombination der beiden Optionen kein Kapital einsetzen müssen.

Bei der "Synthetic Short Stock" Strategie finanzieren wir den Kauf einer Put Option mit dem Verkauf einer Call Option. Die Strategie hat ähnliche Risiken wie der Leerverkauf von Aktien, aber ein überlegenes Gewinnpotential, da wir in der Regel durch die Kombination der beiden Optionen kein Kapital einsetzen müssen.

Um die Seitwärtsrendite zu erhöhen und das Verlustrisiko zu reduzieren, können wir auch einen Bull Spread mit der "Synthetic Long Stock" Strategie kombinieren bzw. einen Bear Spread mit der "Synthetic Short Stock" Strategie.

Im Börsenbrief erklären wir ausführlich die einzenen Bestandteile der Strategie und geben konkrete und einfach nachzuvollziehende Handlungsanweiszûngen.

Mit einem Abonnement des "Optionen Spread Traders" erhält der Leser mindestens eine ausführliche Empfehlungen pro Ausgabe, Analysen zum aktuellen Marktgeschehen und deren Einflussgrößen.

Zusätzlich überwachen wir die Musterdepotpositionen und unterrichten den Leser regelmäßig über die wichtigsten Veränderungen und geben konkrete Empfehlungen zu den bestehenden Positionen, ob sie weiterhin kaufenswert sind, gehalten werden können oder verkauft werden sollten.

Mittels eines zusätzlichen monatlichen E-Mail Updates informieren wir den Leser zwischen den Hauptausgaben, über aktuelle Entwicklungen an den Märkten und bei den Musterdepotpositionen.

Was bietet der Optionen Strategiebrief?

Der monatliche Börsen Newsletter Optionen Strategiebrief fokussiert sich auf den Handel mit Optionen.

Er richtet sich an Anleger, die gerne neue Wege im Optionenhandel gehen möchten und den Schwerpunkt auf eine kontinuierliche Rendite von ungefähr 30-50% pro Jahr legen und dabei das Verlustrisiko minimieren möchten.

Boersen Der Börsenbrief verfolgt eine bei vielen Anlegern wenig bekannte Optionenstrategie, die Monat für Monat regelmäßiges Einkommen durch die Einnahme von Optionsprämien erzielt.

Mit der angewandten Optionenstrategie machen wir uns die Tatsache zu Nutze, dass 70-80% der Optionen wertlos verfallen und wir in steigenden, seitwärts tendierenden und moderat fallenden Aktienmärkten Gewinne machen.

Die Strategie eignet sich besonders gut in volatilen Börsenzeiten, da die Optionsprämien und die Einnahmen besonders hoch sind.

Im Börsenbrief empfehlen wir nicht Put oder Call Optionen zu kaufen, sondern Put Optionen zu verkaufen. Durch den Verkauf der Option erhalten wir sofort die Optionsprämie auf das Konto gutgeschrieben. Man nennt diese Strategie Naked (ungedeckte) Put Strategie oder auch Stillhaltergeschäfte.

Top Rendite 2014 und 2015

23 von 24 Trades wurden in den Jahren 2014 und 2015 mit Gewinn abgeschlossen. Das entspricht einer Gewinnquote von 96%.

Die durchschnittliche Jahresrendite 2014 und 2015 betrug fast 30% pro Transaktion.

Weitere Informationen zur Naked Put Strategie inklusive eines anschaulichen Beispiels erhalten Sie auf der Naked Put Webseite.

Mit einem Abonnement des "Optionen Strategiebriefs" erhält der Leser mindestens eine Empfehlungen pro Ausgabe und Informationen zum aktuellen Aktienmarktgeschehen.

Zusätzlich überwachen wir die Musterdepotpositionen und unterrichten den Leser regelmäßig über die wichtigsten Veränderungen und geben konkrete Empfehlungen ob die Optionen weiterhin verkauft oder gehalten werden sollen.

Mittels eines zusätzlichen monatlichen E-Mail Updates informieren wir den Leser zwischen den Hauptausgaben, über aktuelle Entwicklungen an den Märkten und bei den Musterdepotpositionen.

Was ist der Unterschied zwischen dem Optionen Strategiebrief und dem Optionen Spread Trader?

Beide Börsenbriefe ergänzen sich optimal, da sie einen unterschiedlichen Fokus aufweisen. In der folgenden Aufzählung halten wir die Hauptunterschiede fest:

  • Der Optionen Strategiebrief setzt auf stabile, unterbewertete Blue Chip Aktien und möchte ein verlässliches Einkommen und Rendite erzielen.

  • Der Optionen Spread Trader setzt auf Wachstumsaktien mit hohem Renditepotential und auf überschuldete Unternehmen mit einem problematischen Geschäftsmodell, bei denen Kursrückgänge erwartet werden. Der Fokus liegt auf einem hohen Renditepotential.

  • Der Optionen Strategiebrief setzt kurzfristige Optionen ein mit einer Laufzeit von 3-6 Monaten.

  • Der Optionen Spread Trader bildet Aktien long oder short Positionen nach und setzt daher auf langlaufende Optionen mit einem Verfallsdatum in 1 - 2 Jahren. Ein vorzeitiger Verkauf ist jedoch jederzeit möglich.

Aktuelles

Ein interessanter Artikel zum Thema Risiken bei der Aktienanlage und wie sie vermieden werden können.
Jeder Anleger sollte die Wirkung des Zinseszinseffekts auf das Vermögen kennen. Auf der Zinseszins Webseite wird der Effekt mit anschaulichen Beispielen erklärt.
Alles Wissenswertes rund um Fonds und die besten Fonds in drei Musterdepots gibt es im Fonds Ratgeber.